Haftpflichtversicherung Testsieger

Regelmäßig testet und bewertet die Stiftung Warentest Versicherungen und veröffentlicht die Ergebnisse dann im Stiftung Warentest Magazin. Zuletzt wurden private Haftpflichtversicherungen auf den Prüfstand gestellt und genau analysiert. Wir verschaffen Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über die von der Stiftung Warentest getesteten Versicherungen im Bereich Privathaftpftlicht.

Private Haftpflichtversicherung Testsieger 2016

Privathaftpflicht Testsieger

Privathaftpflicht Versicherungen Testsieger

Im Stiftung Warentest Haftpflichtversicherung Test (Finanztest) Heft 09/2012 wurden ca. 250 Familientarife von 72 Privathaftpflichtversicherern getestet und anschließend Noten vergeben. 73 Tarife erhielten die Note „sehr gut“.  Dass private Hafptflichtversicherungen, eine der wichtigsten freiwilligen Versicherungen überhaupt, nicht teuer sein müssen, beweist der Tarif „WGV-himmelblau“ (ab 49 Euro) und der Classic-Tarif der Huk24 für gerade einmal 64 Euro. Einen überragenden ersten Platz erreicht aufgrund von umfangreichen Zusatzleistungen der Testsieger Tarif XXL von Interrisk. Abhängig von der gewählten Versicherungssumme kostet dieser Tarif jedoch auch zwischen 109 und 129 Euro pro Jahr. Nicht ganz günstig im direkten Vergleich zu den „Spar“-Tarifen, jedoch immer noch mehr als erschwinglich. Sobald die Stiftung Warentest einen aktuellen Haftpflichtversicherung Test veröffentlicht, erfahren Sie es auf unserer Seite!

Privathaftpflicht – wichtigste freiwillige Versicherung in Deutschland

Schadensansprüche durch Sach- oder Personenschäden gehen nicht selten in die Millionen. Wer keine private Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, muss den verursachten Schaden vom eigenen Vermögen bezahlen. Nicht selten bedeutet dies den finanziellen Ruin für ganze Familien. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung bei einem der von uns getesteten Versicherungsanbietern. In unserem Haftpflichtversicherung Vergleich finden Sie die günstigsten und am besten bewerteten Versicherungen.

Private Haftpflichtversicherung – worauf man achten sollte!

In den letzten Jahren wurden die meisten Versicherungen kontinuierlich verbessert und erweitert. Jeder Privathaftpflicht Tarif aus unserem Haftpflicht Test erfüllt die Mindestanforderungen an eine private Haftpflichtversicherung. Natürlich hängt es insbesondere von Ihrem Lebensstil ab, welche Versicherung am besten zu Ihnen passt. Wenn Sie Single sind, interessieren Sie sich vermutlich nicht sonderlich für einen Familientarif. Eine Mutter mit Ehemann hingegen sollte einen Blick auf die Familientarife werfen. Weiterhin besteht die Möglichkeit die Haftpflichtversicherung mit zusätzlichen Leistungen auszustatten, beispielsweise Gefälligkeitsschäden, Allmählichkeitsschäden oder auch Schäden an geliehenen Gegenständen. Oft beliebig erweiterbar erhöhen solche Versicherungszusätze jedoch auch den Preis. Wer sich mit dem Basis-Schutz zufrieden gibt, muss in der Regel weniger als 100 Euro pro Jahr für eine vernünftige private Haftpflichtversicherung ausgeben. Die aktuell besten Versicherungen finden Sie hier. Noch mehr sparen kann man indem man die Option Selbstbehalte wählt. Dies bedeutet, dass man im Schadensfall einen bestimmten, vorher festgelegten Betrag selbst bezahlen muss. Bei der Versicherungs-Deckungssumme sollten Sie sich für mindestens 3 Millionen Euro entscheiden, besser jedoch 10 oder 20 Millionen. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an, vergleichen Sie regelmäßig und sparen Sie dadurch eine Menge Geld.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 5 (1 votes, average: 4,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this post.
Loading...Loading...